Verschneite Wiesen und frostig frische Luft im Winter, Blumen und kühle Bergluft im heißen Sommer, Berggipfel, Täler oder der Strand – all das sind die einzigartigen Erlebnisse, die der Reiturlaub bereit hält. Besonders wenn es bereits länger her ist, dass man auf dem Pferd saß, wird man von der Sehnsucht nach dem Reiten erneut gepackt. Dabei können erwachsene wie auch jugendliche Reiter und solche, die es werden wollen, den Sport mit einem erholsamen Reiturlaub sowohl im Sommer als auch in den restlichen Jahreszeiten verbinden.

Die meisten Reiterhöfe bieten ein beliebtes Programm an: Vom Intensiv-Training als Turniervorbereitung bis hin zum Schnupperkurs für blutige Anfänger und Pferdebegeisterte – für jeden persönlichen Wunsch lässt sich ein traumhafter Reiturlaub finden. Und wann hat man im hektischen und stressigen Alltag schon einmal genug Ruhe und Zeit, täglich mit dem Pferd zu trainieren oder erst mit dem Reiten zu beginnen? Auf jedem der anbietenden Höfe dreht es sich beim Reiturlaub nur um die Erholung sowie um den reiterlichen Fortschritt des Urlaubers in den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit. Hier wird jeder nach dem persönlichen Ausbildungsstand und –willen gefördert.

ein junges Mädchen reitet ein Perd über eine grüne Wiese

Was hat ein Reiterhof zu bieten?

Einige der Hofanlagen bieten sogar Wellness-Anwendungen an, womit man es im Reiturlaub auch gemächlicher angehen und Freiräume für Ausflüge und Erholung einplanen kann. Eine Verbindung des Aufenthalts mit entspannenden Massagen, kosmetischen Anwendungen oder herrlichen Ausflügen in die Umgebung ist somit möglich. Der Reiterhof ist gerne bei der Planung der Ausflüge, jedoch auch des gesamten Urlaubs behilflich. Für den persönlichen Urlaubs- und Trainingsplan für den unvergesslichen Reiturlaub benötigt er folgende Angaben:

  • Reisezeitrum und Personenzahl
  • bisheriger reiterlicher Ausbildungsstand
  • sowie die Trainingswünsche

Der Reiturlaub ist sowohl mit dem eigenen Pferd als auch mit den zuverlässigen Pferden der Reitschule, welche häufig bis Klasse S ausgebildet sind, möglich. Die Reitlehrer unterrichten Anfänger und Fortgeschrittene, planen den gewünschten Lernerfolg zusammen mit dem Urlauber und veranstalten kleinere Ausritte. Während des Aufenthalts wohnt man für gewöhnlich in gemütlichen Ferienwohnungen oder großzügigen Appartements für mehrere Personen, welche modern und stilvoll eingerichtet sind. Selbstverständlich verfügen die Wohnanlagen über ein eigenes Bad mit WC, Dusche oder Badewanne und meist über Terrasse oder Balkon und Küche.

Mögliche Urlaubsziele

Eine mögliche Gegend, den Reiturlaub zu verbringen, wäre beispielsweise Südtirol. Dort gehören Kutschfahrten im Sommer oder Schlittenfahrten mit dem Pferd im Winter sowohl in den Bergen als auch in den Tälern zu den beliebtesten Urlaubsaktivitäten. Hierbei ist es nicht unwahrscheinlich, weitere und freilaufende Pferde im Reiturlaub zu entdecken. Selbst während einer Wanderung auf einer der unzähligen Almen ist es denkbar, plötzlich einer neugierigen Pferdenase gegenüber zu stehen. Typisch für diese Urlaubsregion sind die Haflinger.

In welche der vielen schönen Regionen man auch immer im Reiturlaub verschlagen wird – der Spaß wie auch die Erholung mit den freundlichen Pferden und Begleitern ist gewiss.

Reiturlaub auch für Anfänger geeignet
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.