Sie haben soeben Ihren Wanderurlaub auf Madeira gebucht, oder haben es geplant, dann habe ich hier die richtigen Tipps für Sie! Madeira ist das perfekte Reiseziel für aktiv Urlauber. Mit konstanten ca 20 Grad und der ganzjährigen Flora und Fauna lohnt sich sowohl ein Besuch im Winter als auch im Sommer, um eine Wanderung inmitten der traumhaft riechenden Lavendelfelder zu machen. Wenn Sie gerade in der Planung sind, schauen Sie auf jeden Fall mal bei Picotours rein, hier gibt es viele Tipps und festgelegte Routen die man direkt buchen kann.

Das Blumenfest auf Madeira

Wenn Sie zwei Wochen nach Ostern auf Madeira sind, dürfen Sie nicht das atemberaubende Blumenfest verpassen. Das Fest wird zur Begrüßung des Frühlings in Funchal veranstaltet. Kulinarisch haben die Madeirensa (so werden die Einwohner genannt) auch so einiges drauf. Genießen Sie nach einer langen Wanderung die traditionelle, rustikale Küche die auf Fleisch, Fisch und den Früchten der Insel basiert und teilen Sie sich eine Speise, denn typisch ist es, dass ein Gericht für mehrere Leute auf einer Platte serviert wird.

Sehr alte wild gewachsene Lorbeerbäume.
Lorbeerbäume – Bild von adege auf Pixabay

Kulturelle Wanderung auf Madeira

Sie wollen kulturelles sehen? Dann empfehle ich Ihnen eine Wanderung zu den UNESCO- Geschützen Lorbeerwälder, genießen Sie den Duft und machen auf dem Rückweg einen Abstecher an das Meer. Aber Achtung, die Wassertemperaturen sind nichts für Frostbeulen. Genießen Sie die Wasserfälle und die Aussichtspunkte mit Blick aufs Meer und Bergpanoramen. Stellen Sie sich vor wie imposant die Vulkangipfel des Pico Ruivo (1862m) oder des Pico das Torros (1853m) sein müssen. Wenn Sie sich in Ihrem Wanderurlaub auf Madeira um nichts kümmern möchte, empfehle ich Ihnen die geführte Reise „Madeira pur erleben“, dies ist eine Madeira Wanderreise mit Picotours. Der Ausgangsort dieser fabelhaften Reise ist der Ferienort Cancio.

Madeira bietet auch viel Abwechslung

  • Falls Sie doch einmal etwas Abwechslung wünschen, bietet sich Canyoning-Spots (Schluchtenwandern) an. Madeira ist dafür sehr bekannt, was viele nicht wissen. Dafür gibt es Touren Angebote für Anfänger, die 2 bis 3 Stunden dauern. Für jene die bereits Erfahrung Canyoning-Spots haben und körperlich strapazierfähig sind, gibt es auch Touren mit 6 Stunden oder mehr.

  • Wenn Sie mehr Richtung Landesinnere der Insel kommen möchten, aber keinen Mietwagen wünschen, denken Sie doch einmal über Mountainbikes, E-Bikes oder ein Segway als Alternativen nach.

  • Bewandern Sie die Steilküstenrunde Jardim do Mar, das Tal von Tabua oder Vereda do Calhau. Die Aussicht ist einfach traumhaft!

  • Untypisch aber trotzdem einen Besuch wert ist die Ostküste Madeiras, die Klippen ziehen einen hier magisch an, es gibt nur wenige Gräser. Es erinnert mehr an eine Wüste als an die Blumeninsel. Wenn Sie hier wandern wollen, dürfen Sie die Sonnencreme nicht vergessen, denn Sie sind komplett der Sonne ausgesetzt. Auch für schwache Nerven ist es hier nichts. Die einzige Überquerung ist ein fünf Meter breiter und ca 100 Meter langer grad oben auf der Bergkette. Wer die tosende Brandung liebt, sollte zum Rastplatz hinabsteigen. Die Bucht mit Kieselsteinen lädt im Sommer zum Baden ein. Ganz am Ende kommen Sie in Ponta de São Lurenço an, von hier können sie auf die Nordküste blicken.

Karge unbewachsene Klippen an der Ostseeküste.
Madeira Ostseeküste – Bild von Myri Roet auf Pixabay

Wind bzw. Regenjacke pflicht auf Madeira

Auf Madeira kann es trotz des milden Klimas mal sehr frisch oder auch windig sein, deshalb denken Sie beim Koffer Packen unbedingt an ein paar Dinge:

  1. Wind bzw. Regenjacke
  2. Wanderrucksack
  3. Wanderschuhe
  4. Trinkflasche

Der meiner Meinung nach schönste Wanderweg auf Madeira

Der wohl schönste Wanderweg „Levada do Caldeirão Verde“ ist 6,4 km lang und führt durch grüne Täler und die ab dem 15 Jahrhundert künstlich angelegten Wasserläufe. Die Wasserläufe dienen zum Auffangen von Regenwasser und der Bewirtschaftung ländlicher Nutzfläche. Madeira ist das komplette Gegenteil zu den anderen Urlaubsinseln. Massentourismus und Bettenburgen suchen Sie hier vergeblich, genauso wie Strandpromenaden und weißen Sandstrand. Wenn Sie lieber individuellen verreisen und keinen Massentourismus mögen wird Madeira die perfekte Urlaubsinsel für Sie sein.

Wanderurlaub auf Madeira meine Tipps
Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.