Wichtige Dokumente für Kanada

Seit März 2016 sind deutsche Staatsangehörige von der Visapflicht grundsätzlich befreit. Es wird dennoch eine Einreisegenehmigung benötigt. Diese gilt nur für den Luftweg. Reist man auf dem Landweg ein, dann entfällt eine Genehmigung. Folgende Unterlagen werden benötigt für die Einreise. Ein Reisepass für die Grenze, dabei funktioniert auch ein vorläufiger Reisepass und für Kinder, der Kinderreisepass. Nicht benötigt wird der Personalausweis oder der vorläufige Personalausweis. Diese werden auch nicht an der Grenze als Dokumente anerkannt. Weiterhin ist wichtig, dass die Reisedokumente für die Dauer des Aufenthalts in Kanada gültig sein müssen.

Ein Flugticket halb abgedckt von einem Reisepass
Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Einreisegenehmigung für Kanada

Die kanadische Einreisegenehmigung, auch genannt Eta Kanada (Electronic Travel Authorization), wird für den Aufenthalt in Kanada dringend benötigt. Diese lässt sich online auf der Seite der kanadischen Regierung beantragen (https://www.visum-kanada.com/). Im darin enthaltenen Antragsformular müssen unter anderem Daten wie die persönlichen Angaben und Informationen zur Reise angegeben werden. Durch den elektronischen Verfahrensweg der Antragstellung, erfolgt die Bestätigung der Anfrage auf eine Genehmigung, innerhalb weniger Minuten.

Bei körperlich oder geistig behinderten Menschen kann die Genehmigung auch durch einen Vertreter beantragt werden. Die Eta Kanada, ist nicht die endgültige Entscheidung zur Einreise. Die endgültige Entscheidung wer einreisen darf, liegt nach wie vor bei dem Personal vom Grenzschutz. Die Kosten der elektronischen Beantragung liegen bei 7 kan.$. Die Genehmigung ist dann für 5 Jahre gültig. Wird ein neuer Reisepass beantragt, so verfällt auch die Einreisegenehmigung und muss neu eingeholt werden.

Zollvorschriften für Kanada

Alkoholische Getränke dürfen eingeführt werden. Vorausgesetzt die alkoholische Menge übersteigt nicht die angegebenen Mengen in Liter. Diese 1,1 Liter bei Spirituosen, 1,5 Liter Wein und etwa 8 Liter Bier in Flaschen oder Dosen. Hierbei ist darauf zu achten, das dies nicht bedeutet das man von allen 3 Getränkesorten die Maximalmenge mitnimmt. Es ist entweder nur die Einfuhr von Spirituosen oder Bier erlaubt. Alles was über diese Grenze stößt wird verzollt und damit teurer.

Ebenso zollfrei sind 200 Zigaretten, 50 Zigarren und 200g Tabak. Hierbei sollte beachtet werden das Personen die das Mindestalter von 18 Jahren nicht erreicht haben, diese Waren auch nicht einführen dürfen. Geschenke die den Wert von 60 kan.$ nicht übersteigen können ohne Probleme mitgenommen werden. Sollten sie darüber liegen dann muss der Beschenkte die Ware verzollen. Die Einfuhr von Waffen muss vorweg angemeldet werden. In der Regel ist diese Anmeldung für 60 Tage in Kanada gültig. Pflanzen, Tiere und Lebensmittel müssen immer deklariert werden. Hierbei ist es unklar was erlaubt oder verboten ist. Die Bestimmungen ändern sich fast täglich aufgrund von unterschiedlichen Faktoren.

Bild von der Flagge Kanadas

Alkoholgenuss

Der Alkoholgenuss ist in der Öffentlichkeit strikt untersagt. Zu beachten ist auch, das in der Nähe des Fahrzeuges und des Fahrers, sich keine geöffneten alkoholischen Getränke befinden dürfen. An Feiertagen wird zudem ein Verbot für Campingparks und Parks verhängt.

Medizinische Hinweise

Ein Impfschutz sollte bestehen, da in Kanada im Frühjahr wie in den USA gefährliche Erreger vermehrt auftreten. Auf den Genuss des Leitungswassers sollte verzichtet werden, da es relativ viel Chlor enthält. Die sanitären Einrichtungen stehen denen in Deutschland um nichts nach.

Anreise nach Kanada per Flug

Von Europa aus ist die Anreise per Flug kein Problem. Von einigen größeren Flughäfen wie zum Beispiel Frankfurt gibt es auch Direktflüge nach Kanada. Wenn Sie nur nach Direktflügen nach Kanada suchen, dann setzten Sie hier den Haken „Nur Direkt/Nonstop-Flüge“. Wer lieber pauschal reisen möchte, kann sich auf der Startseite von urlaub-suchmaschine.at unter „Pauschalreisen“ über aktuelle Angebote für Pauschalreisen nach Kanada informieren.

Meine Tipps für die Einreise nach Kanada
Markiert in:

Ein Kommentar zu „Meine Tipps für die Einreise nach Kanada

  • 14. November 2016 um 15:12
    Permalink

    War heuer im September in Toronto und kann berichten, dass das Einreisen nach Kanada einfach super easy abläuft. Man kommt an einen Schalter und muss einfach nur Infos bzgl. Reisedauer und Aufenthaltsort geben und schwubs ist man schon dort – so war es auf alle Fälle bei mir! Finde ich einfach toll!

    Alles Liebe
    Lisa

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert