Seit Ausbruch der Corona Pandemie waren Fernreisen nur sehr eingeschränkt möglich. Doch schön langsam nimmt der Sektor rund um Fern- und Rundreisen wieder Fahrt auf. Vor allem bei Amerika scheint es bei Fern- und Rundreisen Nachholbedarf zu geben. Nachdem die USA und Kanada für Touristen lange nicht erreichbar waren, erwarten viele Reiseexperten einen Boom für Amerika Reisen.

Ein blauer See im Sonnenschein links davon hohe felsige Berge und rechts ein Hügel mit Wald.
Bild von doanluuphoto auf pixabay

Individuelle Reisen in die Ferne wieder mehr gefragt

Bei Rundreisen in Kleingruppen, Erlebnisreisen abseits vom Massentourismus und organisierte Selbstfahrer Rundreisen steigt die Nachfrage wieder. Abseits der Massen am Strand oder in Städten fühlen sich viele aktuell wohler und man kann dabei viel Neues entdecken.

Immer wieder werden neue Destinationen und neue Reisethemen in die Sortimente zahlreicher Branchenvertreter aufgenommen. Es scheint, als ob in Sachen Reisen heute nichts mehr unmöglich ist. Tatsächlich ist es so, dass man sich heute beinahe jeden Reisewunsch auf eine bestimmte Art und Weise erfüllen kann. Was jedoch in den meisten Fällen nicht gerade zur Begeisterung vieler Touristen beiträgt, ist der hohe Preis mancher Urlaubsreisen. Da für viele das Reisen die letzten 1 bis 2 Jahre komplett ausgefallen ist, ist das Budget für die nächste Reise etwas höher. So sind Traumreisen in weite Ferne mit viel Erlebnis für viele etwas näher gerückt. Seriöse und professionelle Reiseveranstalter, die sich auf Erlebnisreisen in bestimmten Ländern spezialisiert haben, sind perfekt dafür.

Mehrere Wasserfälle übereinander mitten in der grünen Wildnis.
Bild von doanluuphoto auf pixabay

Reiseveranster spezialisieren sich auf Rund- und Individualreisen

Es sind oft kleine Reiseveranstalter, die nur ein paar Tausend oder weniger Gäste im Jahr betreuen, die besonders viel bieten. Sie spezialisieren sich auf nur ein Land, eine Region oder eine kleine Auswahl an Spezialreisen in ein paar Ländern. Geschäftsführer und Reiseleiter kennen meist die Region wie die eigene Westentasche. Reiseangebote können viel flexibler und individueller an Kundenwünsche angepasst werden. Deutschsprachige Reiseleiter erleichtern das Reisen in abgelegene Gegenden und man kann sich auf einen Ansprechpartner verlassen, der mit dem Land vertraut ist. Bei Fernreisen in andere Kulturen ist dies ein sehr wichtiger Faktor bei der Reisebuchung, denn abseits des Massentourismus sollte man sich auch an die Gepflogenheiten der Einheimischen anpassen.

Ein Highway durch eine Wüstenlandschaft.
Bild von picjumbo auf pixabay

Die Vorteile von geführten Rundreisen

Rundreisen bieten vielen Touristen alles, was das Herz begehrt. Man sieht dabei nicht nur die schönsten Plätze des Landes, sondern muss sich auch bei der Planung um nichts selbst kümmern. Die organisierten Reisen sind heute nicht nur für ältere Personen geeignet, sondern erfreuen sich auch bei der jüngeren Generation großer Beliebtheit, denn wer gerne einen abwechslungsreichen Urlaub mit vielen Impressionen erleben möchte und sich dennoch um nichts selbst kümmern will, wird diese Art der Reise ganz besonders schätzen.

Doch auch alle, die sich dazu entschlossen haben eine Individualreise zu buchen, können von den perfekt abgestimmten Urlaub profitieren. Auch ein Ansprechpartner ist immer vor Ort und kann bei Problemen helfen. Und mal ehrlich, ein Urlaub, der ganz auf die eigenen Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt ist, kann doch nur zum echten Traumurlaub werden, oder nicht?

Individuelles Reisen seit Corona sehr im Trend
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.